Home
Mein Weg
Aktuelle Angebote
Energien für die Neue Zeit
Lemurische und Atlantische Heilsysteme
Wiederentdecktes Heilwissen
Engelsweihen
Reiki-Systeme
Energie-Geschenke
Seminare
Aktuelle Themen
Community
Links
Impressum



 
 
  The Wisdom of Avalon
 
 
  Zertifikat - Avalon


Dieses System wurde der deutschen Reiki Lehrerin Silke Olfert im Mai 2006 von der geistigen Welt übergeben.


Silke Olfert zu The Wisdom of Avalon:

Durch „Zufall“ gelang es mir, den Weg nach Avalon zu finden. Das Alte Wissen offenbart sich mir nun mehr und mehr. Meine Aufgabe ist es nun, allen die den Wunsch verspüren Avalon zu erkunden, den Zugang dazu zu ermöglichen!


Vorraussetzungen
um diese Weihe empfangen zu können:

- Erfahrungen in der Arbeit mit Energien
- Visualisieren
- Und! Du musst eine Frau sein!


Das mag sich Männerfeindlich anhören – ist es aber nicht. Dir wird während der Weihe die Fähigkeit verliehen, die Nebel zu öffnen um so nach Avalon zu gelangen. Dies ist von jeher nur Frauen gestattet.


Dies ist ein sehr individuelles System, da sich jedem etwas anderes offenbaren wird. Das ist der Ruf Avalons, seine Erben zurück zu bringen, ihnen ihr altes Wissen neu zu offenbaren und somit Avalon wieder zum Leben zu erwecken.

Du erhältst nach der Weihe ein ausführliches Script, mit vielen Bildern, die Dir das visualisieren leichter machen sollen! Dieses System arbeitet ohne komplizierte Symbole, es sei denn Dir werden in Avalon persönliche Symbole offenbart!!! Dir wird lediglich ein Mantra offenbart um die Nebel zu öffnen!

Dieses System ist für all diejenigen gedacht, die eine unbekannte Sehnsucht in sich fühlen, und die tief im Herzen Wissen, dass Avalon kein Mythos ist, sondern tiefe Wahrheit in sich birgt.

Bei The Wisdom of Avalon handelt es sich um ein registrierungspflichtiges System. Warum? Ganz einfach! Wir, die wir auf den Spuren Avalons wandeln und das alte Wissen neu entdecken, sind wie eine Familie. Daher möchte ich nicht dass dieses System missbraucht wird. Außerdem möchte ich einen Überblick über dieses System und die „neue Familie“ behalten.





 
 zurück   Seite drucken  top